nebenan.de: Der Weg zu besserer Nachbarschaft?

16 Mrz
16. März 2017

Blog 144/17. März 2017
Guten Tag,

Auch in Unternehmen wird in Zeiten von Globalisierung, Flüchtlingswellen und demografischem Wandel die Wichtigkeit von „Heimat“ wieder entdeckt. Was folgt daraus für die Ausrichtung von Verbänden? Wir suchen Antworten in Gesprächen mit Beheimatungsakteuren. Mit bundesweitem Anspruch existiert seit einem Jahr die digitale Plattform „nebenan.de“. Ich sprach sprach in Berlin mit einem der beiden Gründer, Till Behnke. Das Interview ist in Verbändereport 2/2017 publiziert.

2017 2 Verbändereport nebenande Interview

Südafrika 2: Es gibt mehr Positives als Landschaft und Wein

16 Mrz
16. März 2017

Blog 143/ 16. März 2017

Guten Tag,
Südafrika ist ein wunderschönes Land. Eines der schönsten und vielfältigsten der Erde. Es hat ordentliche Straßen, gute Hotels, hervorragende Restaurants und allerbeste Weine. Die Menschen sind zumeist herzlich und aufgeschlossen.
Dem werden die Sorgen vieler Menschen, nicht nur der Weißen, gegenübergestellt. Gibt es denn auch Positives? Hier einige Beobachtungen: Read more →

Politische Schlaglichter aus Südafrika

06 Mrz
6. März 2017

Blog 142/ 6.3. 2017
Guten Tag

Erfreulich: Trevor Noah
Die Sunday Times vom 5.3.2017 berichtet: Das Time Magazin hat Trevor Noah zu einem der zehn „next generation leaders“ gewählt und auf das Titelbild gesetzt. Trevor Noah ist Südafrikaner, Sohn eines Schweitzers und einer Schwarzen. Er ist Gastgeber der amerikanischen The Daily Show. Sein Aufwachsen, er war fünf, als Mandela aus dem Gefängnis entlassen wurde, ist also Jahrgang 84, hat er in dem bemerkenswerten Buch „Born a crime“ aufgeschrieben. Er ist in Südafrika eine Kultfigur, mit seiner Vielsprachigkeit und seinem Witz hochbeliebt quer durch alle Gruppierungen. Er ist so etwas wie eine südafrikanische Hoffnungsträger.

Bald Landenteignung ohne Entschädigung?
Auf der zweiten Seite der Sunday Times vom 5.3.2017 lautet der Aufmacher: „ANC should have supportet EFF land vote“. Es handelt sich um ein Zitat des ANC Sprechers Zizi Kodwa, der damit die ANC Abgeordnetenfraktion kritisiert, weil sie einen Antrag der Minderheitspartei des früheren ANC-Jugendsprechers Justus Malema nicht unterstützt hat. EFF steht für Economic Freedom Fighters und dieser Partei geht es um die entschädigungslose Enteignung der Landbesitzer. Zimbabwe ist das erklärte Vorbild. Der ANC Sprecher bezieht sich auf eine Rede von Präsident Jacob Zuma, der dazu aufforderte , die „black political parties“ sollten in dieser Frage an einem Strang ziehen. Dass entschädigungslose Enteignung gegen die Verfassung wäre, wird von Gegnern einer solchen Politik auch innerhalb des ANC betont. Demgegenüber wird in dem Beitrag der Sunday Times konstatiert, dass die radikale Position zunehmend innerhalb der ANC an Zustimmung gewinnt und damit zu rechnen ist, dass beim Parteikongress im Juni dieses Thema auf der Agenda ist. Dass der ANC, als alle Gruppen repräsentierende Freiheitsbewegung gegründet und als solche von Nelson Mandela nachdrücklich bestätigt, mittlerweile als Partei der Schwarzen eingeordnet wird, wird von der Sunday Times berichtet, aber nicht kommentiert.

Wird an der Kriminalstatistik gedreht?
Der 2. Beitrag auf der zweiten Seite berichtet von zwei amerikanischen Brüdern, beide Ärzte, die in Kapstadt auf einem Friedhof ausgeraubt wurden und deren Versuch, dazu eine Anzeige auf der nächsten Polizeistation Read more →

Georg Baums ist tot.

27 Feb
27. Februar 2017

Blog 141, 27.Februar 2017
Guten Tag,
Georg Baums war ein außergewöhnlicher Werbemann. Er war nicht nur als Gründer und Inhaber einer Agentur einer Agentur erfolgreich, sondern auch als Leiter eines Networks. Aber außergewöhnlich zu sein, das ist mehr als wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Es ist, wenn abgerechnet wird, die Frage nach der menschlichen Qualität.Ich habe diese kennengelernt, als er mich als Vorsitzender des GWA, also des Verbandes der Kommunikations- und Werbeagenturen, zum Verband holte und in den ersten Jahren meiner Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer mein ehrenamtlicher Vorgesetzter war. Unser letzter Kontakt war kurz vor Weihnachten. Wir verabredeten uns zu einem Interview zum Thema Kirche aus der Sicht eines Kommunikationsexperten. Dabei erfuhr ich von seiner Erkrankung. Nun ist gestorben. Grund zur Trauer in einer Branche, die sich teilweise krampfhaft bemüht, ohne Vergangenheit zu sein.

Mit herzlichen Grüßen
Henning v. Vieregge

Öcher Frönnde: Nachbarn sparen Hilfezeit fürs Alter

13 Feb
13. Februar 2017

Blog 140/ Februar 2017

Guten Tag
Monika Lang, Gründerin und erste Vorsitzende der Öcher Frönnde (hochdeutsch: Aachener Freunde) erläutert im Gespräch, wie dieser vor gut zehn Jahren gegründete Nachbarschafts- und Freundesverein funktioniert. Zentral bei den Öcher Frönnden ist der Zeitaufschrieb. Wer etwas für ein anderes Mitglied tut, bekommt die Stunden aufgeschrieben und kann die seinerseits abrufen, wenn er Hilfe benötigt. Monika Lang findet, dass die Generationen der 68er und ihr folgend der Babyboomer sich untereinander helfen sollten, denn die nachfolgenden Generationen sind überlastet. Sie hat etwas gegen Bedenkenträger und rät: „Einfach mal anfangen“.
In diesem Sinne mit besten Grüßen
Henning v. Vieregge

2017 Interview Lang Öcher Frönnde

Ohne Worte: Neulich in Soltau

19 Jan
19. Januar 2017

Guten Tag,

Blog 139/Januar 2017

Mit herzlichen Grüßen
Henning v. Vieregge

Foto: Frederick-J-Philipps

© Copyright - Henning von Vieregge