22 Okt

Auswahl: die wichtigsten und die aktuellen

– Flüchtlingshilfe und sorgende Gemeinschaft: Kirchengemeinden auf dem Weg in die Zivilgesellschaft,Berlin 2017, Opuscula 103, Maecenata-Institut für Philantropie und Zivilgesellschaft, im Netz abrufbar

-Interview mit Uli Schulte-Döinghaus, Engagement als Experimentierfeld, in: Die Kirche vom 27.8. 2017 S.3

-Interview mit Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Verbandsmanager beherrschen eine doppelte Scharnierfunktion, in: Verbändereport Nr.5/ Juni-Juli 2017 S. 6-13Interview Hüther auch im BBE-Newsletter Nr. 17 vom 24.8.2017

-Vertrauensbildung und Beheimatung, Flüchtlingshilfe als Chance für Kirchengemeinden“ und ist erschienen in: Deutsches Pfarrerblatt, Heft 5/2017, S. 252-256.

-Flüchtlingshilfe und sorgende Gemeinschaft: Reformation von unten?in: eNewsletter Wegweiser Bürgergesellschaft 05/2017 vom 17.05.2017

-Was kann Nachbarschaft? in: Rotary Magazin Juni 2017 S. 58-60

-„Von der Anstalt zum Akteur/ Kirchengemeinde mit noch mehr Engagement/ Der Pfarrer, der Affe und der Ehrenamtler“In:
Hessisches Pfarrblatt April/2017 S. 29-33 Der Beitrag steht im Netz. http://www.ekkw.de/pfarrverein/pfarrblatt.html

-„Nachbarn vernetzen“, Interview mit Till Behnke, einem der Gründer und Geschäftsführer von nebenan.de, in: Verbändereport Nr.2/2017 S. 8-15
2017 2 Verbändereport nebenande Interview

– „Einfach mal anfangen“ Interview mit Monika Lang, Gründerin und Vorsitzende der Öcher Frönnde, in: Verbändereport Nr. 1/2017 S. 7-13
2017 Interview Lang Öcher Frönnde

– Bildung und Engagement, Jetzt sind die Hochschulen gefordert, in: Ansgar Klein, Rainer Sprengel, Johanna Neuerling (Hrsg.), Jahrbuch Engagementpolitik 2017, Wochenschau Verlag, Schwalbach 2017, S. 87-92

– Der Kölner Fisch, in in: Verbändereport Nr. 9/2016 S.29
2016 VR Kölner Fisch

-TINA> oder TATA, Ohne Lobbyismus fehlt der Demokratie ein entscheidendes Bauteil, in: Verbändereport Nr. 9/2016 S.24-28
2016-vr-tina-oder-tata

– Das Quartier ist der Kirchenraum, in: 3E Nr.4/16 S. 24-25

– Luther Kolumne, Worum geht es? Die Suche nach einer klaren Botschaft, in: Rotary Magazin Nr.12/2016 S.68-70

– Quereinsteiger! Interview mit Ralph Appel, Direktor des VDI, in: Verbändereport Nr.8/2016 S. 6-11

– Luther Kolumne, Auch die Kirche ist eine Marke, in: Politik & Kultur Nr.6/162016,5 VR Interview Zimmermann

-Das Evangelium unter die Leute bringen, Wie Kirchengemeinden effektiver kommunizieren: Neun Empfehlungen, in: Hessisches Pfarrblatt Nr. 3/ Juni 2016, S. 75-82

„Kirche muss sich positionieren“ in: Zeitzeichen 3/2016 Zeitzeichen Nr. 3-2016

Interview mit Loring Sittler, Generali Zukunftsfonds, „Wir sind ein Bundeskompetenzzentrum für die Alten“, in: Verbändereport Nr. 2/2016 S. 6-13 2016 2016 VR Sittler

– Flüchtlingshilfe als Chance für Gemeinden? Engagement und Ehrenamt in Kirche und Gesellschaft, in: Hessisches Pfarrblatt, Nr. 1 Febr.2016, S. 3-10 http://www.ekkw.de/pfarrverein/pfarrblatt/Pfarrblatt_1_2016.pdf

2015
-„Jeden Tag ein Großpraktikum“ Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement will den herrschaftsfreien Dialog, Gespräch mit PD Dr. Ansgar Klein, Geschäftsführer des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE), in Verbändereport Nr.7/2015 S. 6-10 VR_ansgar klein bbe Ebenso bbe Rundbrief Nr.24/2015 vom 3.12.2015 http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2015/12/newsletter-24-interview-klein.pdf

– mit Juliane Rupp und Adrian Schleifenbaum Serie (ab 26. 8. 2015): Kirchendämmerung oder Morgenröte? EKHN-Homepage, http://www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/serie-kirchendaemmerung-oder-morgenroete.html Wachsen gegen den Trend http://www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/wachsen-gegen-den-trend.html
Mission und Fürsorge http://www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/mission-und-fuersorge.html Licht auf dem Berge oder Salz der Erde? Missionarische Ausrichtung braucht Außenorientierung http://www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/licht-auf-dem-berge-oder-salz-der-erde-missionarische-ausrichtung-braucht-aussenorientierung.html

– Das Salz der Erde: Kirche(n) in der lokalen Bürgergesellschaft, in: Wegweiser Bürgergesellschaft Nr.10/2015 v.3.6.2015 http://www.buergergesellschaft.de/fileadmin/pdf/gastbeitrag_von_vieregge_150603.pdf

– Das erste generationenverbindende Sozialunternehmen Deutschlands, Interview mit Horst Krumbach, Generationsbrücke Deutschland, in: Verbändereport 3/2015 S.6-14

-Gegen Einfalt, für Alleinstellung, Rotary braucht „Artenschutz“ für Herrenclubs, in: Rotary Magazin 3/2015 S.28f.

http://rotary.de/clubs/gegen-einfalt-fuer-alleinstellung-a-6842.html

– Eine NGO macht die Pforten zu,Warum die Aktion Gemeinsinn aufhört, in: Verbändereport Nr.02/2015 S. 22-26

– Das Projekt Zivilgesellschaft und die Aktion Gemeinsinn: Was bleibt? Was kommt? in: Wegweiser Bürgergesellschaft (E-Letter) 1/2015

2014
– Sind die deutschen Verbände…?“ Gespräch mit Jan Eggert, Hauptgeschäftsführer der Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels, AVE, in: Verbändereport Nr. 8/2014 S. 6-15

VR Eggert

– „Wir haben wenig Flops“ Auma sichert ;Messequalität, Gespräch mit Gf Dr. Peter Neven, in: VerbändeReport Nr. 7/ 2014 S. 6- 11

VerbR Auma Neven

– „Demografischer Wandel verhilft zu Einsichten“, Gespräch mit Ursula Lehr und Guido Klumpp, Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen BAGSO, in: VerbändeReport Nr.5/2014 S. 6-11

VR Lehr,Klumpp

– Acht Gründe, die gegen Engagement im Alter sprechen, in:„engagement macht stark!“, Magazin des Bundesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement bbe Nr.1/2014 S. 72-75 Neun Gründe gegen Engagement

– (mit Uli Schulte-Döinghaus) Bürgerschaftliches Engagement in Zeiten des Gebrauchtwerdens: Neue Chancen für den Eigensinn? in:bbe Newsletter 8/2014 http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2014/04/NL08_Gastbeitrag_Schulte-Doeinghaus_von_Vieregge.pdf _Schulte-Doeinghaus_von_Vieregge

– „Die Zukunft ist partizipativ“, Gespräch mit Tobia Kemnitzer, bagfa, in: VerbändeReport 3/2014 S. 6-11 Kemnitzer

– „Mit Kopf, Hand und Geld“, Viele Rotary-Projekte sollten anspruchsvoller geplant werden, in: Rotary Magazin 3/2014 S.34-35 Rotary Standpunkt März 2014

– Hauptgeschäftsführer schreibt kritischem Verbandsmitglied einen Brief, in: VerbändeReport 1/2014, S. 22-25 Brief an Verbandsmitglied

2013
– Werbefreiheit ist Meinungsfreiheit“, Gespräch mit Volker Nickel, Sprecher des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft ZAW, in: VerbändeReport 8/2013, S. 6-15 Nickel Interview

– „Das Wichtigste ist die Herstellung von Nähe zum Mitglied“, Gespräch mit Alexander Skipis, HGF Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt in: VerbändeReport 7/2013 S. 6-11

– Eine Frau sucht Rat: Karriere in Verbänden? Brief eines gestandenen Verbandsmanagers an seine Patentochter, in: VerbändeReport 6/2013 S.6-9

– Interview mit Gerhard Weiss, Geschäftsführer Sequa gGMBH, Bonn, in: Verbändereport Nr. 5/2013 S.12-14

– Aufstehen,Alte! Maria von Welser und Henning von Vieregge im Doppelinterview, in: Chrismon Nr 5/2013 S. 30 – 33

-Den Verband wieder ins Zentrum rücken, Interview mit Holger Busch, bayerndruck, in: Verbändereport 4/2013 S.6-10

– „Ehrenamt verändert Kirche“ -Konsequenzen eines Paradigmenwechsels, in: eNewsletter Wegweiser Bürgergesellschaft 7/2013 vom 26.4. 2013

– Zehn Jahre in der ersten Reihe sind genug, in: VerbändeReport 2/2013 S. 16-19.

– „To keep the momentum going“ in Wegweiser Bürgergesellschaft Nr. 2/2013

– Aktion Gemeinsinn: Arbeit einstellen oder den alten Auftrag neu interpretieren?, in: VerbändeReport 1/2013 S. 36-39

– Ältere wollen mitgestalten, in Spätlese 1/2013 S.3

– Die Alten geben mehr als sie nehmen, in: Rotary Magazin 2/2013 S. 64-66

– Encore Career: Von der Ausnahme zur Normalität, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) Nr 4-5/2013 S. 13-17 http://www.bpb.de/apuz/153123/encore-career-von-der-ausnahme-zur-normalitaet

2012
– Und was jetzt? Manager auf dem Weg in den Ruhestand, der wahrscheinlich gar nicht kommt,in: wirtschaft (IHK Leipzig) Nr.11/2012 S. 12-13

– „Eine Organisation ist nur so gut wie ihre Führungskräfte“, Interview mit VDI-Direktor Dr. Willi Fuchs, in: VerbändeReport Nr. 9/2012 S.10-13

– Ehrenamtliche gewinnen, beteiligen und wertschätzen, Interview mit Anke Wiedekind, in: 3 E, Sept. 2012, S. 54-57-

„Der Vertriebsgedanke ist recht neu“, Interview mit Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer IHK Leipzig, in: VerbändeReport Nr.6/2012, S. 8-11

– Die Un-Rentner, Manager im Ruhestand, in: Manager Seminare, Nr. 173/August 2012 S.30-35

– Vorreiter der Zweiten Karriere, Die Manager aus der 68er Generation im Ruhestand, in: Rotary Magazin 6/ 2012 S. 58-60

-„Der Ruhestand kommt später“- aber er kommt, Auch Kirchengemeinden im Wettbewerb um Engagement, in: Andreas 80/2012 S. 7f.

– Interviews mit Verbandsmanagern: eine Einladung zum Nachlesen von sechs Gesprächen, in: Verbändereport Nr. 4/2012 S. 6-9

– „Wir sind ein komplett neuer Verband“, Gespräch mit Marianne Tritz, DZV, in Verbändereport Nr.2/2012 S. 6-11

– Alter und Ehrenamt in Verbänden, in: Verbändereport 1/2012 S.18-22

2011
– Die Zivilgesellschaft kommt nicht auf Kuschelkurs, in: Rotary Magazin, Nr.10/2011 S. 55-57

– Dem Engagement eine Stimme geben, Gespräch mit Claudia Rutt, Generationennetzwerk Deutschland, Nr. 9/2011 S.6-10

– Am Erfolg sind Haupt- und Ehrenamt beteiligt, Gespräch mit Wolfgang Drechsler, Unternehmerverbände Südhessen, in Verbändereport Nr.7/2011 S. 6-9

– Lobbyismus allein reicht nicht, Gespräch mit Albrecht von der Hagen, ASU Die Familienunternehmen, in Verbändereport Nr.3 /2011 S.6-9

– Sind die Verbände auf der Höhe der Zeit? Interview mit Wolfgang Fürstner, VDZ, in: Verbändereport Nr. 1/2011 S.6-9

Buchpublikationen

– Halbzeit des Lebens-Was nun?, Alt-68er und Babyboomer zwischen Engagement, Zweitkarriere und Ruhestand, Schwäbisch-Hall 2015 (Hörbuch, 2 CDs)

– Der Ruhestand kommt später, Wie Manager das Beste aus den silbernen Jahren machen, Frankfurt 2012

– Parteistiftungen. Zur Rolle der Konrad-Adenauer-, Friedrich-Ebert-, Friedrich-Naumann- und Hanns-Seidel-Stiftung, 322 S., Baden-Baden 1977

Buchbeiträge

Bildung und Engagement, Jetzt sind die Hochschulen gefordert, in: Ansgar Klein, Rainer Sprengel, Johanna Neuling (hrsg.), Jahrbuch Engagmentpolitik 2017, Engagement für und mit Geflüchteten,Schalbach 2017, S.87-92

Wenn noch so viel Leben vor uns liegt… Erkenntnisse und Erfahrungen zum ausbleibenden Ruhestand, in: Hans Prömper, Robert Richter (Hrsg.), Werkbuch Neue Altersbildung, Bielefeld 2015, wbv Verlag, S.25-36

Anders Alt Werden: Perspektiven eines langen Lebens -Engagement eingeschlossen?,in: Gunter Geiger u.a. (Hrsg.), Menschenrechte und Alter, Opladen,Berlin, Toronto, Verlag B.Budrich S.285-306

Das Projekt Zivilgesellschaft und die Aktion Gemeinsinn, in: Aktion Gemeinsinn (Hrsg. Henning von Vieregge mit Cornelie Sonntag-Wolgast, Christian Wilmsen), Vom Mutmachen sich einzumischen, Wuppertal 2015, S. 114-118

Acht Gründe, sich im Alter nicht bürgerschaftlich zu engagieren, in: Ansgar Klein, Rainer Sprengel, Johanna Neuling (Hrsg.), Jahrbuch Engagementpolitik 2015, Schwalbach 2015, S. 166-169

Mit Jens Kegel), Fragen der Praxis an die Wissenschaft, in: Nina Janich (Hrsg.), Handbuch Werbekommunikation, Sprachwissenschaftliche und interdisziplinäre Zugänge, Tübingen 2012, S. 467-482

Was ich an meinem 100. Geburtstag sagen möchte, in: Karsten Thormaehlen, Mit Hundert hat man noch Träume, Bonn 2011, S.104-111

Der Verband als Marke, in: Wolfgang Lietzau, Lutz E.Weidner (Hrsg.), Praxishandbuch Verbandsmarketing, Bonn 2009, S. 56-69

Die Agenturen, ihr Verband und die Moral – vom schwierigen Lernen aus Krisen, in: Siegfried J. Schmidt/Jörg Tropp, Die Moral der Unternehmenskommunikation: Lohnt es sich, gut zu sein? Köln 2009, S. 305-323

Mit Günter Käfer, Marketing-Kommunikation. Der Beitrag der Agenturen. Mit Günter Käfer in: Bruhn, Manfred; Esch, Franz-Rudolf; Langer, Tobias (Hrsg.): Handbuch Kommunikation. Wiesbaden 2009 S.1287-1302

Mündigkeit ist unteilbar. Politik zwischen Einschränkung und Nutzung kommerzieller Kommunikation, in: Peter John Mahrenholz, Henning von Vieregge (Hrsg.) GWA Jahrbuch 2009, Frankfurt 2008, S. 11-15

Schlüsselbild Philipper 2,5, in: Norbert Lammert (Hrsg.), So sehe ich die Bibel, Gnadenthal 2008

Reputationsmanagement für Branche, Verband und Unternehmen, in: Holger Jung, Henning von Vieregge (Hrsg.), GWA Jahrbuch 2007, Frankfurt 2006, S. 21-25

Steinhausen, in: Mario Niemann, Ländliches Leben in Mecklenburg in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts Rostock 2004, S.771-782

Aus der Krise lernen? Sechs Thesen zum Start aus der Krise. In: Holger Jung, Henning von Vieregge (Hrsg.) GWA Jahrbuch 2003, Frankfurt 2002, S. 12 – 19

Werbung erwünscht. Über Impulse aus dem beruflichen Feld in das geistliche. In: Wolfgang H. Weinrich, Mittendrin – Leute von heute erzählen von ihrem Leben, Frankfurt 1998 S.58-60

Hausaufgaben jeder an seinem Platz, in: Claudia Weigt, Beate Lorke, Thomas Schmid, Henning von Vieregge Junge Marokkaner zwischen Schule, Betrieb und Konstabler Wache, Eschborn 1994 S. 173-177

Die Parteistiftungen: ihre Rolle im politischen System. In: Göttrik Wewer (Hrsg.): Parteifinanzierung und politischer Wettbewerb, Opladen 1990, S. 164-194

Mit Joachim Reichling: Chancen und Grenzen der Integration türkischer Seiteneinsteiger. In: Rudolf Hoberg (Hrsg.): Sprachprobleme ausländischer Jugendlicher: Aufgaben der beruflichen Bildung, Frankfurt 1983

Formen, Bedingungen und Probleme der Partizipation in Bildung und Wissenschaft in: Ulrich von Alemann (Hrsg.): Partizipation, Demokratisierung, Mitbestimmung, Opladen 1975, S. 195 – 266

Mit Wilfried Nelles: Partizipationsforschung – wozu und wohin? In: Ulrich von Alemann (Hrsg.): Partizipation, Demokratisierung, Mitbestimmung, Opladen 1975, S. 278 – 288

Aktuelle Zeitschriften- und Webbeiträge

– Der Kölner Fisch, in in: Verbändereport Nr. 9/2016 S.29

-TINA> oder TATA, Ohne Lobbyismus fehlt der Demokratie ein entscheidendes Bauteil, in: Verbändereport Nr. 9/2016 S.24-28

– Das Quartier ist der Kirchenraum, in: 3E Nr.4/16 S. 24-25

– Luther Kolumne, Worum geht es? Die Suche nach einer klaren Botschaft, in: Rotary Magazin Nr.12/2016 S.68-70

– Quereinsteiger! Interview mit Ralph Appel, Direktor des VDI, in: Verbändereport Nr.8/2016 S. 6-11

– Luther Kolumne, Auch die Kirche ist eine Marke, in: Politik & Kultur Nr.6/16

– (zusammen mit Günter Käfer), Gefahren einer Nichtpositionierung, in: Verbändereport Nr.7/Okt.2016, S. 34-39

-Das reiche Rothen, Beitrag im Rothner Hofkurier, Nr.8/Pfingsten 2016

-Interview mit Olaf Zimmermann, Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates „Ein Dachverband der Dachverbände -für die Kultur“, in: Verbändereport Nr.5/Juni 2016, S. 6-11

-Das Evangelium unter die Leute bringen, Wie Kirchengemeinden effektiver kommunizieren: Neun Empfehlungen, in: Hessisches Pfarrblatt Nr. 3/ Juni 2016, S. 75-82

„Kirche muss sich positionieren“ in: Zeitzeichen 3/2016 Zeitzeichen Nr. 3-2016

Zeitzeichen Nr. 3-2016– Interview mit Loring Sittler, Generali Zukunftsfonds, „Wir sind ein Bundeskompetenzzentrum für die Alten“, in: Verbändereport Nr. 2/2016 S. 6-13 2016 VR Sittler

– Flüchtlingshilfe als Chance für Gemeinden? Engagement und Ehrenamt in Kirche und Gesellschaft, in: Hessisches Pfarrblatt, Nr. 1 Febr.2016, S. 3-10  http://www.ekkw.de/pfarrverein/pfarrblatt/Pfarrblatt_1_2016.pdf

-„Jeden Tag ein Großpraktikum“ Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement will den herrschaftsfreien Dialog, Gespräch mit PD Dr. Ansgar Klein, Geschäftsführer des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE), in Verbändereport Nr.7/2015 S. 6-10  VR_ansgar klein bbe Ebenso bbe Rundbrief Nr.24/2015 vom 3.12.2015 http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2015/12/newsletter-24-interview-klein.pdf

– mit Juliane Rupp und Adrian Schleifenbaum Serie (ab 26. 8. 2015): Kirchendämmerung oder Morgenröte? EKHN-Homepage,

http://www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/serie-kirchendaemmerung-oder-morgenroete.html

Wachsen gegen den Trend

http://www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/wachsen-gegen-den-trend.html

Mission und Fürsorge

http://www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/mission-und-fuersorge.html

Licht auf dem Berge oder Salz der Erde? Missionarische Ausrichtung braucht Außenorientierung

http://www.ekhn.de/aktuell/detailmagazin/news/licht-auf-dem-berge-oder-salz-der-erde-missionarische-ausrichtung-braucht-aussenorientierung.html

 

– Das Salz der Erde: Kirche(n) in der lokalen Bürgergesellschaft, in: Wegweiser Bürgergesellschaft Nr.10/2015  v.3.6.2015 http://www.buergergesellschaft.de/fileadmin/pdf/gastbeitrag_von_vieregge_150603.pdf

– Das erste generationenverbindende Sozialunternehmen Deutschlands, Interview mit Horst Krumbach, Generationsbrücke Deutschland, in: Verbändereport 3/2015 S.6-14

-Gegen Einfalt, für Alleinstellung, Rotary braucht „Artenschutz“ für Herrenclubs, in: Rotary Magazin 3/2015 S.28f.

http://rotary.de/clubs/gegen-einfalt-fuer-alleinstellung-a-6842.html

– Eine NGO macht die Pforten zu,Warum die Aktion Gemeinsinn aufhört,   in: Verbändereport Nr.02/2015 S. 22-26

– Das Projekt Zivilgesellschaft und die Aktion Gemeinsinn: Was bleibt? Was kommt? in: Wegweiser Bürgergesellschaft (E-Letter) 1/2015

– Sind die deutschen Verbände…?“ Gespräch mit Jan Eggert, Hauptgeschäftsführer der Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels, AVE, in: Verbändereport Nr. 8/2014 S. 6-15

VR Eggert

– „Wir haben wenig Flops“ Auma sichert ;Messequalität, Gespräch mit Gf Dr. Peter Neven, in: VerbändeReport Nr. 7/ 2014 S. 6- 11

VerbR Auma Neven

– „Demografischer Wandel verhilft zu Einsichten“, Gespräch mit Ursula Lehr und Guido Klumpp, Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen BAGSO, in: VerbändeReport Nr.5/2014 S. 6-11

VR Lehr,Klumpp

 

– Acht Gründe, die gegen Engagement im Alter sprechen, in:„engagement macht stark!“, Magazin des Bundesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement bbe Nr.1/2014 S. 72-75

Neun Gründe gegen Engagement

– (mit Uli Schulte-Döinghaus) Bürgerschaftliches Engagement in Zeiten des Gebrauchtwerdens: Neue Chancen für den Eigensinn? in:bbe Newsletter 8/2014  http://www.b-b-e.de/fileadmin/inhalte/aktuelles/2014/04/NL08_Gastbeitrag_Schulte-Doeinghaus_von_Vieregge.pdf

_Schulte-Doeinghaus_von_Vieregge

– „Die Zukunft ist partizipativ“, Gespräch mit Tobia Kemnitzer, bagfa, in: VerbändeReport 3/2014 S. 6-11

Kemnitzer

– „Mit Kopf, Hand und Geld“, Viele Rotary-Projekte sollten anspruchsvoller geplant werden, in: Rotary Magazin 3/2014  S.34-35

Rotary Standpunkt März 2014

– Hauptgeschäftsführer schreibt kritischem Verbandsmitglied einen Brief, in: VerbändeReport 1/2014, S. 22-25

Brief an Verbandsmitglied

– Werbefreiheit ist Meinungsfreiheit“, Gespräch mit Volker Nickel, Sprecher des Zentralverbandes der deutschen Werbewirtschaft ZAW, in: VerbändeReport 8/2013, S. 6-15

Nickel Interview

– „Das Wichtigste ist die Herstellung von Nähe zum Mitglied“, Gespräch mit Alexander Skipis, HGF Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt in: VerbändeReport 7/2013 S. 6-11

– Eine Frau sucht Rat: Karriere in Verbänden? Brief eines gestandenen Verbandsmanagers an seine Patentochter, in: VerbändeReport 6/2013 S.6-9

– Interview mit Gerhard Weiss, Geschäftsführer Sequa gGMBH, Bonn, in: Verbändereport Nr. 5/2013 S.12-14

– Aufstehen,Alte! Maria von Welser und Henning von Vieregge im Doppelinterview, in: Chrismon Nr 5/2013 S. 30 – 33

-Den Verband wieder ins Zentrum rücken, Interview mit Holger Busch, bayerndruck, in: Verbändereport 4/2013 S.6-10

– „Ehrenamt verändert Kirche“ -Konsequenzen eines Paradigmenwechsels, in: eNewsletter Wegweiser Bürgergesellschaft 7/2013 vom 26.4. 2013

– Zehn Jahre in der ersten Reihe sind genug, in: VerbändeReport 2/2013 S. 16-19.

–  „To keep the momentum going“ in Wegweiser Bürgergesellschaft Nr. 2/2013

– Aktion Gemeinsinn: Arbeit einstellen oder den alten Auftrag neu interpretieren?, in: VerbändeReport 1/2013 S. 36-39

– Ältere wollen mitgestalten, in Spätlese 1/2013 S.3

– Die Alten geben mehr als sie nehmen, in: Rotary Magazin 2/2013 S. 64-66

–  Encore Career: Von der Ausnahme zur Normalität, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) Nr 4-5/2013 S. 13-17  http://www.bpb.de/apuz/153123/encore-career-von-der-ausnahme-zur-normalitaet

– Und was jetzt? Manager auf dem Weg in den Ruhestand, der wahrscheinlich gar nicht kommt,in: wirtschaft (IHK Leipzig) Nr.11/2012 S. 12-13

– „Eine Organisation ist nur so gut wie ihre Führungskräfte“, Interview mit VDI-Direktor Dr. Willi Fuchs, in: VerbändeReport  Nr. 9/2012 S.10-13

Ehrenamtliche gewinnen, beteiligen und wertschätzen, Interview mit Anke Wiedekind, in: 3 E, Sept. 2012, S. 54-57-

„Der Vertriebsgedanke ist recht neu“, Interview mit Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer IHK Leipzig, in: VerbändeReport Nr.6/2012, S. 8-11

– Die Un-Rentner, Manager im Ruhestand, in: Manager Seminare, Nr. 173/August 2012 S.30-35

Vorreiter der Zweiten Karriere, Die Manager aus der 68er Generation im Ruhestand, in: Rotary Magazin 6/ 2012 S. 58-60

-„Der Ruhestand kommt später“- aber er kommt, Auch Kirchengemeinden im Wettbewerb um Engagement, in: Andreas 80/2012 S. 7f.

Interviews mit Verbandsmanagern: eine Einladung zum Nachlesen von sechs Gesprächen, in: Verbändereport Nr. 4/2012 S. 6-9

– „Wir sind ein komplett neuer Verband“, Gespräch mit Marianne Tritz, DZV, in Verbändereport Nr.2/2012 S. 6-11

– Alter und Ehrenamt in Verbänden, in: Verbändereport 1/2012 S.18-22

– Die Zivilgesellschaft kommt nicht auf Kuschelkurs, in: Rotary Magazin, Nr.10/2011 S. 55-57

– Dem Engagement eine Stimme geben, Gespräch mit Claudia Rutt, Generationennetzwerk Deutschland, Nr. 9/2011 S.6-10

– Am Erfolg sind Haupt- und Ehrenamt beteiligt, Gespräch mit Wolfgang Drechsler, Unternehmerverbände Südhessen, in Verbändereport Nr.7/2011 S. 6-9

– Lobbyismus allein reicht nicht, Gespräch mit Albrecht von der Hagen, ASU Die Familienunternehmen, in Verbändereport Nr.3 /2011 S.6-9

– Sind die Verbände auf der Höhe der Zeit? Interview mit Wolfgang Fürstner, VDZ, in: Verbändereport Nr. 1/2011 S.6-9

© Copyright - Henning von Vieregge